Fairtrade Digiwalk Ludwigshafen

Tour Kreuzstraße 2, 67063 Ludwigshafen am Rhein, DE

Orte des Fairen Handels und des nachhaltigen Konsums in Ludwigshafen Kennenlernen.

Autor: Think Global e.V.

Das Wichtigste in Kürze …

Website besuchen

8 Stationen

Willkommen beim Fairtrade Digiwalk

67059 Ludwigshafen am Rhein, DE

Willkommen beim Fairtrade Digiwalk in Ludwigshafen. Bei der Tour kannst Du verschiedene Faire Alternativen und viele Hintergründe zum Fairen Handel kennenlernen. Darüber hinaus ist die Stadt Ludwigshafen dabei sich um den Titel „Fairtrade-Town“ zu bewerben. Ludwigshafen befindet sich kurz davor, die hierfür erforderlichen Kriterien zu erfüllen. Um Fairtrade-Town zu werden, müssen fünf Kriterien erfüllt sein. Nach Prüfung durch TransFair Deutschland e.V. wird der Titel Fairtrade-Town für zunächst zwei Jahre vergeben.

Die Tour startet an der Bismarckstraße/Höhe Berlinerplatz. Wir schlagen vor die Stationen wirklich zu besuchen. Die Navigation der App leitet Euch immer zur nächsten Station weiter. Die Stationen können jedoch auch virtuell, nacheinander besucht werden. Wenn Ihr Euch auf den Weg macht, schlagen wir vor einen Kopfhörer fürs Smartphone mitzunehmen, dass Ihr den Ton der Videos gut verstehen könnt. Wichtig: Auf jeden Fall solltet Ihr Euch aber wenn Ihr lauft auf den Verkehr achten.
Insgesamt dauert die Tour, wenn man Sie läuft ca. 70-80 min.
Wir schlagen eine Route vor, Du kannst die Stationen allerdings auch in anderer Reihenfolge besuchen. An jeder Station findest Du weitere Informationen und ein Video. Klick Dich einfach durch!
Die Fairtrade Digiwalk Tour wurde durch eine finanzielle Förderung durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung/ Engagement Global unterstützt.

Wir freuen uns, dass Du mit dabei bist und wünschen Dir viel Spaß und viele neue Infos zum fairen Konsum.

Das Think-Global Team

Fairen Kaffee | Duymac´s Café Snacks

Bismarckstraße 54-56, 67059 Ludwigshafen am Rhein, DE

In dem Film werden beispielhaft die verschiedenen Arbeitsschritte der Ernte der Kaffeebohnen in Ecuador bis zur Röstung in Hamburg gezeigt. Der Film möchte das Konzept von direktem Handel und Transparenz in allen Bereichen aufmerksam machen. Um zu erkennen ob Kaffee wirklich fair gehandelt und produziert ist, sind unabhängige Siegel sehr hilfreich für den/die Konsument/in. Das bekannteste Siegel hierfür ist das Fairtrade Siegel.
Hier an der Station bei dem erst neu eröffneten Duymac´s Café Snacks an der Ecke Bismarckstraße 54/Kaiser-Wilhelmstraße findet sich fair zertifizierter Kaffee von Puro als auch fairer Tee im Ausschank. Das finden wir toll.

--> Zum Video jetzt rechts unten auf das Video Symbol klicken.

Faire Textilien | Jack Wolfskin Store

Im Zollhof 4, 67061 Ludwigshafen am Rhein, DE

Nicht die Arbeitsbedingungen treiben den Preis von Kleidung nach oben, sondern vor allem kostspieliges Marketing. Doch wie viel Geld muss man für ein T-Shirt mehr ausgeben, um damit faire Arbeitsbedingungen im Produktionsland zu unterstützen.
Der Grüne Knopf ist ein staatliches Siegel für nachhaltige Textilien. Wer nachhaltige sozial und ökologisch hergestellte Kleidung kaufen möchte, achtet auf den Grünen Knopf. Direkt am Produkt angebracht, ist er beim Einkauf leicht zu finden - verlässlich und verbraucherfreundlich.
JACK WOLFSKIN bietet einen Teil der Produkte mit dem Produktsiegel „Grüner Knopf“ an. Darüber hinaus ist JACK WOLFSKIN Mitglied der Fair Wear Foundation und besitzt dort den „Leader“-Status. Der JACK WOLFSKIN Laden findet sich in der Rheingalerie im 1. Stock.
Einen schnellen Check zu weiteren Siegeln findet man bei der Christlichen Initiative Romero, die sich für Einkaufen in Verantwortung und Menschenrechte weltweit engagiert. www.ci-romero.de/kritischer-konsum/siegel-von-a-z/
Sehr detaillierte Informationen finden Sich auch bei der sehr umfangreichen Seite www.siegelklarheit.de

--> Videos: Im ersten Zeichentrick-Video wird noch einmal sehr anschaulich dargestellt welche Rolle nachhaltige und faire Kleidung besitzt, im zweiten Video geht es darum dass teuere Produkte nicht automatisch die faireren sind.
-> jetzt rechts unten auf das Video Symbol klicken.

Faire Schokolade | Hussel

67061 Ludwigshafen am Rhein, DE

In Deutschland werden jährlich rund 9,5 kg Schokoladenwaren pro Kopf genascht (BDSI). Die deutsche Schokoladenindustrie verarbeitet 400.000 Tonnen Kakaobohnen pro Jahr (ICCO). Der Marktanteil von Fairtrade-Kakao liegt inzwischen bei etwa acht Prozent. Der Kakaoanbau ist für über 5,5 Millionen Bäuerinnen und Bauern in Entwicklungsländern die Haupteinnahmequelle und sichert insgesamt den Lebensunterhalt von über 14 Millionen Menschen. In den westafrikanischen Hauptanbaugebieten wird Kakao zu 90 Prozent in kleinbäuerlichen Betrieben auf weniger als 5 Hektar angebaut. Die Kakaobauernfamilien sind von einem existenzsichernden Einkommen weit entfernt und leben in Armut, oft deutlich unter der absoluten Armutsgrenze von 1,25 US-Dollar/Tag. Ausbeuterische Kinderarbeit ist vor allem in Westafrika weit verbreitet.

Auch die Schokoladenindustrie ist in der Metropolregion Rhein-Neckar zuhause. Die Schokinag-Schokolade-Industrie GmbH (Eigenschreibweise: SCHOKINAG) ist ein Lebensmittelunternehmen mit Sitz in Mannheim. Es zählt zu den führenden Schokoladenherstellern in Europa. Aktuell weist Schokinag eine jährliche Produktionskapazität zwischen 80.000 und 90.000 Tonnen auf. Zielmärkte der Schokinag sind hauptsächlich die Märkte innerhalb der Europäischen Union.

Hussel ist Lizenznehmer bei Fairtrade-Deutland. In einem Teil des Sortiments führt Hussel Fairtrade Zertifizierte Schokolade. Fragen Sie doch einfach mal nach bei welchen Produkten dies der Fall ist.

--> In dem schon etwas älterem Video wird die auch aktuell noch dramatische Situation auf den Kakaoplantagen dargestellt. Jetzt rechts unten auf das Video Symbol klicken.

Fairtade Blumen | Blume 2000

Rathausplatz 20, 67059 Ludwigshafen am Rhein, DE

Rosen sind ein schönes Geschenk! Durch den Kauf von Fairtrade-Rosen hat ein jeder die Möglichkeit, faire Arbeitsbedingungen und umweltfreundliche Anbaumethoden zu unterstützen -- ein Gewinn für Mensch und Umwelt!
Bei Blume2000 sind Fairtade Blumen im Sortiment zu finden. Sie sind an dem Fairtrade-Siegel an den Blumen zu erkennen.
Aber natürlich sind auch Freiland-Rosen aus der Region eine ökologisch sinnvolle Alternative.
Mit dem Einkaufs-Finder von Fairtrade Deutschland können Sie schauen wo es in Ludwigshafen Blumengeschäfte gibt, die Faire Blumen im Sortiment haben.
www.fairtrade-deutschland.de/einkaufen/einkaufs-finder

--> jetzt rechts unten auf das Video Symbol klicken.

Handy Reparatur | Rassa Shop

67059 Ludwigshafen am Rhein, DE

Millionen von Handys lagern in deutschen Haushalten. Wenn wir mal ehrlich sind, hat fast jeder von uns eins, oder vielleicht sogar zwei, in irgendeiner Schublade liegen. In ihnen lagern Gold, Silber, Kupfer, Tantal und vieles mehr. Tantal wird besonders für den Bau von Kondensatoren benötigt. Diese findet man in jedem Mobilfunkgerät, Computer oder MP3-Player. Tantal ist also essentiell für alle unsere Technologien. Abgebaut wir das Mineral Coltan, aus dem Tantal gewonnen wird, in der Demokratischen Republik Kongo. 80% der Tantal vorkommen der Erde lagern hier. In einer der größten Minen im Ost-Kongo arbeiten 15.000 bis 20.000 Menschen. Der Anteil der Kinderarbeit liegt bei 20% - oder mehr. Schon seit 1996 kämpfen Rebellen und Armeen aus dem In- und Ausland um die rohstoffreichen Gebiete. Bisher kostete der Konflikt 6 Millionen Menschenleben und destabilisiert das Land und seine Nachbarn. Anbieter von Technologien sprechen nicht gerne über ihre Zulieferer. Handelsketten werden unter Verschluss gehalten. Unmenschliche Zustände in der Produktion einfach hingenommen. Das Schaffen von Transparenz und fairen Bedingungen bei der Produktion muss erstes Ziel der Hersteller und auch der Konsumenten sein.

Welche Teile lassen sich an Deinem Smartphone austauschen? Das Fairphone zum Beispiel ist so konzipiert, dass viele Komponenten selbst durch den Nutzer ausgetauscht werden können. Das macht doch wirklich sinn - oder?

Das Video zeigt auf, was Möglichkeiten sein können um hier Veränderungen zu bewirken.

--> jetzt rechts unten auf das Video Symbol klicken.

Fair und Bio | Schwarzwurzel Naturkost

Jakob-Binder-Straße 10, 67063 Ludwigshafen am Rhein, DE

Fairtrade und Bio sind zwei verschiedene Ansätze, die sich sehr gut ergänzen. Das Fairtrade-Siegel ist in erster Linie ein Sozialsiegel, kein ausschließlicher Anbaustandard oder eigenständiges Umweltsiegel, und zielt darauf ab die Handelsbedingungen für Produzenten zu verbessern. Dennoch wird mit zahlreichen Umweltkriterien in den Fairtrade-Standards das Ziel verfolgt, sämtliche landwirtschaftlichen Fairtrade-Produkte ressourcenschonend und umweltverträglich anzubauen. Fairtrade arbeitet daran, die Produzenten dort abzuholen, wo sie in ihrer Entwicklung gerade stehen und sie schnellstmöglich in das Fairtrade-System zu integrieren. Zu hohe Bio-Standards als Eingangsvoraussetzung in das Fairtrade-System würden aber gerade die ärmsten Produzentengruppen ausgrenzen. Sobald sie jedoch im System sind, fördert Fairtrade die Umstellung auf Bio-Produktion –oftmals wird dies sogar erst durch die Mehreinnahmen über den Fairen Handel ermöglicht. Das führt z.B. dazu, dass mittlerweile bezüglich des wichtigsten Fairtrade-Produkt Kaffeeüber 50% der Fairtrade-Produzentenorganisationen auch Bio-zertifiziert sind.
In Reformhäusern und Naturkostläden findet sich oftmals neben dem bekannten Fairtrade-Siegel das „Hand in Hand“ Label. Es handelt auch um ein anspruchsvolles Label, das wesentlich zu ökologischen und sozialen Verbesserungen im Anbau und bei der Verarbeitung von Lebensmitteln beiträgt und somit als Nachhaltigkeitslabel bezeichnet werden kann. Rapunzel ist sowohl Zeicheninhaber als auch Zeichennehmer dieses Labels.

Schwarzwurzelwurzel Naturkost führt mehrere Hand-in-Hand gelabelte Produkte

Optional finden sich weitere Infos zum Hand in Hand Label unter https://label-online.de/label/hand-in-hand/

--> jetzt rechts unten auf das Video Symbol klicken.

Weltladen Ludwigshafen-Friesenheim

Kreuzstraße 2, 67063 Ludwigshafen am Rhein, DE

Weltläden sind die Fachgeschäfte des Fairen Handels. Ziel der Arbeit der Weltläden ist es, zu mehr Gerechtigkeit im Handel mit den Ländern des Globalen Südens beizutragen. Um dieses Ziel zu erreichen, verkaufen Weltläden Produkte aus Fairem Handel, beteiligen sich an politischen Kampagnen und leisten Informations- und Bildungsarbeit zu Themen des Fairen Handels. In Deutschland gibt es rund 900 Weltläden und mehrere tausend Gruppen, die Fairen Handel betreiben; europaweit sind es rund 2.500 Weltläden. Die Weltläden und Fair-Handels-Gruppen in Deutschland erzielten 2018 einen Jahresumsatz von etwa 78 Mio. Euro. Der Gesamtumsatz des Fairen Handels in Deutschland betrug im gleichen Zeitraum 1,7 Mrd. Euro.
Seit 1994 existiert der Weltladen im Stadtteil Friesenheim in Ludwigshafen. Dort werden immer Menschen gesucht, die Lust haben, sich ehrenamtlich für eine offene, transparente, ökologische und nachhaltige Form des Wirtschaftens zu engagieren. Ob im Verkauf, der Informations- oder Bildungsarbeit – die Möglichkeiten, im Team mitzumachen sind vielfältig. Informationen zum Weltladen sowie die Öffnungszeiten finden sich unter https://weltlaeden.de/ludwigshafen-friesenheim/

DIES IST NUN DIE LETZTE STATION DES FAIRTRADE DIGIWALK. WIR BEDANKEN UNS SEHR FÜRS MITMACHEN BEIM DIGIWALK UND FREUEN UNS ÜBER RÜCKMELDUNGEN UNTER INFO@THINK-GLOBAL.ORG

--> jetzt rechts unten auf das Video Symbol klicken um das letzte Video zu sehen.