Das Düstere und das Heitere

Tour Seestraße 19, 15374 Müncheberg, DE

Entdecke Düstere und Heitere Orte in Müncheberg, lass Dir neue Einblicke zeigen und vielleicht auch neue Sichtweisen. Entworfen und illustriert von Schüler*innen Oberschule Müncheberg im Rahmen des 5. internationalen Bilderbuchfestivals 2017

Autor: Manuel Assner

8 Stationen

Hier fängt Düsteres und Heiteres an...

Ernst-Thaelmann-Strasse, 15374 Müncheberg, DE

Die Stadtpfarrkirche ist seit fünf Jahren Zentrum des internationalen Bilderbuchfestivals Brandenburg "Das Düstere und das Heitere". Es ist auch der Ort an dem Schüler_innen der Oberschule Müncheberg seit fünf Jahren mit Illustration, in Form von Workshops, Lesungen, Ausstellungskonzeptionen und Begegnungen mit internationalen Künstler_innen, in Berührung kommen.

Seit Beginn des Festivals ist die Oberschule ein wichtiger Partner. Zum 5. Jubiläum wollen wir jedoch mit dem Projekt „Die Stadt als Bilderbuch – Illustrierte Spaziergänge durch Müncheberg“ einen Schritt weiter- und hinausgehen. In einer einwöchigen Intensiv-Werkstatt gestalten, beleben und illustrieren Oberschüler_innen den Stadtraum von Müncheberg mit ihren Geschichten.

Das Projekt ermöglicht, dass die Neuntklässler_innen in einem tieferen, intensiveren Arbeitsprozess mit der Illustratorin Christina Röckl und den Stadtraumentdecker_innen Manuel Assner und Samara dos Santos ihre Perspektiven auf Müncheberg ausdrücken. Damit tragen sie das Bilderbuchfestival mehr und mehr in den Stadtraum – Müncheberg wird so als Bilderbuchstadt für Bürger_innen und Gäste auch über das Festival hinaus sichtbar.

Die St. Marienkirche bleibt Mittelpunkt des Bilderbuchfestivals und wird um Bezugspunkte der Oberschüler_innen in der Stadt erweitert.

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten

Wasserstraße, 15374 Müncheberg, DE

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten

Die Bushaltestelle und der Döner sind für Jugendliche eine der einzigen Möglichkeiten in der „Innenstadt“ von Müncheberg. Viele gehen nach der Schule zum Döner und danach zur Bushaltestelle.

Der Dönerstand wurde ursprünglich von Ali nach Müncheberg gebracht. Von vielen wird der Döner inzwischen auch als eine Art Tradition und als Teil von Müncheberg angesehen. Auch der neue Dönerbuden-Besitzer passt nach Müncheberg.

Wir haben ihn gefragt wie er Müncheberg findet. Er hat uns erzählt, dass er Müncheberg schön findet und die Leute sehr nett sind. Danach haben wir ihn noch gefragt, ob er irgendetwas an Müncheberg ändern würde. Er erzählte uns, dass man seiner Meinung nach nichts ändern müsste.

Die Bushaltestelle ist nach der Schule vor allem für die Buskinder, aber auch für andere Jugendliche ein beliebter Treffpunkt, da man dort mit seinen Freunden zusammen chillen und Zeit verbringen kann. Viele haben mehr als eine peinliche Story im Kopf, wenn das Wort „Busse“ fällt. Für uns als Jugendliche sind beides wichtige Bestandteile der Müncheberger „Innenstadt“

Jedoch finden wir, dass man an Müncheberg noch einiges verändern kann. Wir haben außer diesem Ort keinen wo wir uns in der Innenstadt aufhalten können. Jedoch gibt es viel Potential das man auch in der Innenstadt nutzen kann, um Raum für Jugendliche zu schaffen und mehr Leben in die Sadt zu bringen.

Raum für die Jugend

Ernst-Thälmann-Straße, 15374 Müncheberg, DE

Warum habt ihr den ehemaligen Bäcker gestaltet?

- Menschen sollen aufmerksam auf den Laden werden
- der Laden soll wieder vermietet werden
- es soll wieder Leben rein kommen
- mit anderen ins Gespräch kommen
-zeigen, dass die Jugendlichen einen Raum in der Innenstadt wollen
-Wir wollen wieder Leben in Müncheberg - Müncheberg soll nicht aussterben
- Die Jugendlichen bekommen eine Stimme
- Es sollen Leute von außerhalb anlocken

Hinterm Vorhang.... Die Jugend!

Ernst-Thälmann-Straße, 15374 Müncheberg, DE

- Hinter der Fassade der grauen Stadt lebt auch eine bunte Jugend!
-Wir wollen mit diesem Bild zeigen, was die Orte sind, die wir mit Müncheberg verbinden!
-Wir wollen Leben in die leeren Läden bringen!
-Mit dem Bild wollen wir zeigen, dass es wenige Orte in der Stadt gibt für die Jugendlichen!
-Wir Jugendlichen wollen mehr Aufmerksamkeit bekommen!
-Als Stadtplan dient er natürlich auch
!!!! DAS SIND DIE AUSSAGEN DER JUGENDLICHEN !!!!

Mehr Düster als Heiter

Bergmannstraße, 15374 Müncheberg, DE

Oberschule - Mehr Düster als Heiter


Es gibt viele nette Lehrer in der Oberschule Müncheberg.
Positive Eigenschaften sind zum Beispiel: wir haben oft Projekte genauso wie Klassenfahrten, es herrscht Durchsetzungsvermögen an unserer Schule, wir lachen sehr viel im Unterricht und haben meist auch Spaß. Die Schule ist für viele von uns der Ort an dem wir Freundschaften geschlossen haben und mit ihnen unsere Freizeit verbringen. Unsere Schulzeiten sind wirklich super, wir haben nämlich auch viel Freizeit. Freizeit und auch Freiheiten. Uns wird früh Vertrauen geschenkt und dafür sind wir dankbar. Es gibt aber auch einige negative Eigenschaften. Einige nehmen keine Rücksicht auf andere. Grau – alt – die Technik und Räume machen den Eindruck als würden sie schon seit langer Zeit unverändert sein. Im Zeitalter der modernen Medien sind sie noch nicht angekommen. Was uns auch stört, ist die Sauberkeit.


Karen unsere Schulsozialarbeiterin ist immer gut gelaunt und antwortet auf alle unsere Fragen und hilft wo sie nur kann - egal ob gelacht wird oder Tränen vergossen werden – sie ist für jeden Spaß zu haben. Mit ihr können wir auch unsere Freude teilen.

Momente die Bewegen!

Französische Straße, 15374 Müncheberg, DE

Interview mit Frau Buch (Stadtverwaltung):

Der Standort vom Stadtpark ist sehr zentral. Das Denkmal kann man leider nicht von der Straße aus so gut erkennen. Der Durchgang durch den Pulverturm gibt einem die perfekte Aussicht zum Park.
Es ist schön, dass Jugendliche ihre Freizeit im Park mit Freunden verbringen. Das laut sein, brüllen und das einnehmen von Alkohol ist nicht verboten im Park, solange das trinken von Alkohol kontrolliert werden kann und keine Schäden im Park angerichtet werden und es nicht für kleine Kinder auf dem Spielplatz offensichtlich ist.

Frau Buch aus der Stadtverwaltung in Müncheberg möchte deswegen einen zentralen Platz für Jugendliche organisieren.

21.November 2017 /Müncheberg


Wir als Jugendliche stimmen Frau Buch zu, weil :
Wir unser Verhalten auch nicht angemessen finden, da es ja nicht sehr schön ist, wenn die Kinder auf dem Spielplatz spielen und die Jugendlichen wilde Sau im Park veranstalten und Alkohol konsumieren und deswegen finden wir es schön das Fr. Buch nächstes Jahr einen zentralen Platz für Jugendliche in Angriff nehmen möchte.
Nach 6.Monaten die sie hier in der Stadtverwaltung arbeitet, hat sie durchbekommen das in der Stadt Müncheberg eine neue Kita aufgemacht werden soll. Fr.Buch wird sich in den nächsten Jahren auch mehr für die Jugendlichen einsetzen, dass wir mehr


„Momente die Bewegen“

Der Park besteht aus vielen schönen und lustigen Momenten.
Viele Jugendliche sehen den Park auch als Treffpunkt. Auch als Erholungsort ist der Park geeignet. Wie schon erwähnt, verbinden die Jugendlichen den Park mit vielen Momenten, die sie meist mit Freunden erlebt haben. Außerdem ist die Atmosphäre im Sommer sehr schön, da man sich mit Decken auf die Wiese in den Park legen kann und die Zeit mit den Freunden in der Sonne gemeinsam verbringen kann. Demnächst soll im hinterem Teil vom Park ein Beet mit Wildrosen versetzt werden. Der Park bietet auch zwar kleine aber schöne Spaziergänge die für Ältere auch eine Freizeitmöglichkeit bietet.

Anpfiff-zum Feiern?!

Eberswalder Straße, 15374 Müncheberg, DE

Anpfiff - zum Feiern?!

Wir verbinden mit dem Sportplatz sehr viel weil wir dort gespielt haben und dort auch Freunde gefunden haben.
Oft sind wir am Sportplatz weil dort jedes Jahr das Stadtfest statt findet.
Das Stadtfest heißt Kaiserbergfest.
Und es wird schon seit 500 Jahren gefeiert.
Der Sportplatz in der Ernst-Thälmann Straße und ist seit über 60 Jahren als Vereinsplatz der SGM.
Die Mannschaft SG Müncheberg gibt es seit 1950.
Die Vereinsfarben sind schwarz und grün.
Es gehören 13 Mannschaften zur SGM.
Besonders gegen Blau-Weiß Heinersdorf und den FC Strausberg sind die Spiele oft interessant.


Unter diesem Link kann man mehr über die SGM erfahren:
http://www.fussball.de/verein/sg-muencheberg-brandenburg/-/id/00ES8GNBM8000011VV0AG08LVUPGND5I#!/section/stage

Jugend ohne Heimat(tiergarten)?

Karl-Marx-Straße, 15374 Müncheberg, DE

Der Heimattiergarten

Der Heimattiergarten hatte bis 2012 Förderungen von der Stadt erhalten. Ab 2013 wurden Kräfte eingestellt die ehrenamtlich arbeiteten. 2013/14 hatte die Stadtversammlung entschieden „kein Zuschuss für den Heimattiergarten.“ Eine Berliner Ärztin spendete 2015 10.000€ und „rettete“ damit den Heimattiergarten. Eine Familie wollte den Heimattiergarten übernehmen, aber das war nur ein Bluff. Die Familie wollte nur aus den darum stehenden Bäumen Geld machen. Nach dieser „Geschichte“ gab es keine weitere Möglichkeit den Heimattiergarten zu erhalten. In einem Interview mit dem ehemaligen Leiter Herr Füller, sagte er, dass er es gut findet das dort jetzt der Jugendclub ist und dass es schade um das Haus gewesen wäre, welches 165.000€ kostete.

Die Entstehung des Jugendclubs

In Müncheberg gab es schon mal einen Jugendclub, dort gab es Probleme. Es war laut durch Partys und viel zu viele Personen. Auf Grund dessen wurde der Jugendclub geschlossen. Darauf hin wurde die Schulsozialarbeiterin, der Oberschule Müncheberg, Karen Bida gefragt ob sich Jugendliche für einen neuen Jugendclub interessieren. Darauf hin hat Karen ein paar Jugendliche angesprochen, die sich dann regelmäßig trafen. Die Jugendlichen haben ein Konzept für ihren Jugendclub eingereicht und hatten Gespräche mit der Stadt. So wurde es ermöglicht im September 2016 den Jugendclub zu eröffnen. Der Jugendclub ist ein Ort wo die Jugendlichen chillen aber auch an verschiedenen Projekten teilnehmen können.