DER STEINBRUCHERLEBNISGARTEN

Tour Enspel, DE

Kräutergartenkunde: Im Stöffel-Park gibt es eine reichhaltige Flora und Fauna. Hier ist manch seltene Art beheimatet. Wer mit offenen Augen durch den Stöffel-Park geht, der entdeckt viele Wunder der Natur.

Autor: Elena-Sophie Buhs

Natur im Stöffel-Park – Stöffel-Park

Natur im Stöffel-Park – Stöffel-Park

Website besuchen

35 Stationen

Gießkannen Station

Enspel, DE

Herzlich Willkommen im Steinbrucherlebnisgarten im Stöffel-Park Enspel!!!
Dieser Walk zeigt dir verschiedene Pflanzen und besonders Kräuter, die du erkunden kannst. Neben Aussehen, Verwendung und Giftigkeit, bekommst du auch ein paar Tipps oder Rezepte!!!
Da man sich um einen Garten gut kümmern muss, startet der Walk bei der Gießkannenstation, denn Pflanzen trinken gerne und viel Wasser!!!
Von hier aus kannst Du dich frei bewegen und dich auf die Suche nach verschiedenen Pflanzenarten machen!!!
Viel Spaß!!! :)

Warnhinweis: Pass auf, dass du nicht den giftigen Fingerhut berührst, der sich leider überall im Garten befindet!!!

Salbei

Enspel, DE

Aussehen:
Salbei ist eine Pflanze, die viele kleine grüne Blätter hat. Die Blätter sind länglich und haben eine samtig behaarte Oberfläche. Sie sind meist graugrün oder grün und haben manchmal auch weiße Flecken. Salbei hat auch Blüten, die in verschiedenen Farben wie lila, rosa oder weiß blühen können. Die Blüten wachsen an langen Stängeln. Salbei kann bis zu einem halben Meter hoch werden.

Verwendung:
Die Blätter von Salbei haben einen starken Geschmack und werden oft zum Würzen von Speisen verwendet. Außerdem hat Salbei heilende Eigenschaften und wirkt zum Beispiel Schmerzlindernd bei Halsschmerzen.

Giftig:
Salbei ist nicht giftig.

Himbeere

Aussehen:
Die Himbeerpflanze hat grüne Blätter, die spitz zulaufen.Sie sind gezackt und haben eine raue Oberfläche. Im Frühling und Sommer blüht die Pflanze mit hübschen weißen oder rosa Blüten. Die Himbeerfrüchte sind rot und haben kleine Härchen auf der Oberfläche. Die Pflanze kann als Strauch oder Rankpflanze wachsen und bis zu 2 Meter hoch werden.

Verwendung:
Im Sommer wachsen leckere Himbeeren an der Pflanze. Himbeeren sind sehr gesund und enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe. Man kann sie direkt vom Strauch essen oder zu Marmelade, Saft, Kuchen und vielem mehr verarbeiten.

Giftig:
Die Himbeerpflanze und ihre Früchte sind nicht giftig.

Salbei

Enspel, DE

Aussehen:
Salbei ist eine Pflanze, die viele kleine grüne Blätter hat. Die Blätter sind länglich und haben eine raue Oberfläche. Sie sind meist graugrün oder grün und haben manchmal auch weiße Flecken. Salbei hat auch Blüten, die in verschiedenen Farben wie lila, rosa oder weiß blühen können. Die Blüten wachsen an langen Stängeln. Salbei kann bis zu einem halben Meter hoch werden.

Verwendung:
Die Blätter von Salbei haben einen starken Geschmack und werden oft zum Würzen von Speisen verwendet. Außerdem hat Salbei heilende Eigenschaften und wirkt zum Beispiel Schmerzlindernd bei Halsschmerzen.

Giftig:
Salbei ist nicht giftig.

Himbeere

Enspel, DE

Aussehen:
Die Himbeerpflanze hat grüne Blätter, die spitz zulaufen. Sie sind gezackt und haben eine raue Oberfläche. Im Frühling und Sommer blüht die Pflanze mit hübschen weißen oder rosa Blüten. Die Himbeerfrüchte sind rot und haben kleine Härchen auf der Oberfläche. Die Pflanze kann als Strauch oder Rankpflanze wachsen und bis zu 2 Meter hoch werden.

Verwendung:
Im Sommer wachsen leckere Himbeeren an der Pflanze. Himbeeren sind sehr gesund und enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe. Man kann sie direkt vom Strauch essen oder zu Marmelade, Saft, Kuchen und vielem mehr verarbeiten.

Giftig:
Die Himbeerpflanze und ihre Früchte sind nicht giftig.

Balkan-Storchschnabel

Enspel, DE

Aussehen:
Der Balkan-Storchschnabel ist eine Pflanze, die sehr hübsch aussieht. Sie hat grüne Blätter, die wie kleine Fächer aussehen und eine runde Form haben. Die Blätter sind gezackt und haben eine raue Oberfläche. Die Blüten der Pflanze sind rosa, lila oder weiß. Außerdem haben die Blüten eine fünfblättrige Form und wachsen an langen Stängeln. Die Pflanze kann bis zu 30 cm hoch werden und blüht von Mai bis Juli.

Verwendung:
Der Balkan-Storchschnabel ist eine tolle Pflanze für den Garten oder Balkon.

Giftig:
Der Balkan-Storchschnabel ist nicht giftig.

Salbei

Enspel, DE

Aussehen:
Salbei ist eine Pflanze, die viele kleine grüne Blätter hat. Die Blätter sind länglich und haben eine samtig behaarte Oberfläche. Sie sind meist graugrün oder grün und haben manchmal auch weiße Flecken. Die Blüten des Salbei können in lila, rosa oder weiß blühen. Die Blüten wachsen an langen Stängeln. Salbei kann bis zu einem halben Meter hoch werden.

Verwendung:
Die Blätter des Salbei haben einen starken Geschmack und werden oft zum Würzen von Speisen verwendet. Außerdem hat Salbei heilende Eigenschaften und wirkt zum Beispiel schmerzlindernd bei Halsschmerzen.

Giftig:
Salbei ist nicht giftig.

Traubige Katzenminze

Enspel, DE

Aussehen:
Die Traubige Katzenminze ist eine Pflanze, die sehr ähnlich aussieht wie die gewöhnliche Katzenminze. Sie hat jedoch längliche Blütenstände, die wie kleine Trauben aussehen. Die Blütenstände sind lila oder blau und wachsen an langen Stängeln. Die Blätter sind grün und erinnern an die Blätter einer Brennnessel. Sie blüht von April bis Oktober.

Verwendung:
Die Traubige Katzenminze wird als Zierpflanze in Parks und Gärten verwendet.

Giftig:
Die Traubige Katzenminze ist nicht giftig.

Traubige Katzenminze

Enspel, DE

Aussehen:
Die Traubige Katzenminze ist eine Pflanze, die sehr ähnlich aussieht wie die gewöhnliche Katzenminze. Sie hat jedoch längliche Blütenstände, die wie kleine Trauben aussehen. Die Blütenstände sind lila oder blau und wachsen an langen Stängeln. Die Blätter sind grün und erinnern an die Blätter einer Brennnessel. Sie blüht von April bis Oktober.

Verwendung:
Die Traubige Katzenminze wird als Zierpflanze in Parks und Gärten verwendet.

Giftig:
Die Traubige Katzenminze ist nicht giftig.

Pfirsich-Salbei

57647 Enspel, DE

Aussehen:
Pfirsich-Salbei hat grüne, ovale Blätter. Die Blüten sind in einem kräftigen Pfirsichton gefärbt und haben eine röhrenförmige Form. Sie wachsen in dichten Trauben an den Spitzen der Stängel und blühen von Juni bis Oktober. Die Pflanze hat einen buschigen Wuchs und kann bis zu 60 cm hoch werden.

Verwendung:
Man kann aus der Pflanze Tee machen, welcher magenstärkend wirkt.

Giftig:
Der Pfirsich-Salbei ist nicht giftig.

Minze

Enspel, DE

Aussehen:
Die Minze ist eine sehr bekannte Pflanze. Sie hat grüne Blätter, die eine ovale Form und eine raue Oberfläche haben. Außerdem sind sie gezackt und haben einen starken Duft. Minze hat auch hübsche Blüten, die in verschiedenen Farben wie weiß, rosa oder lila blühen können. Die Blüten wachsen an langen Stängeln. Die Pflanze kann bis zu einem Meter hoch werden.

Verwendung:
Die Minze ist eine tolle Pflanze für den Garten. Sie hat einen typischen Minzgeschmack und wird auch zum Würzen von Speisen und Getränken verwendet, wie zum Beispiel für Tee.

Giftig:
Die Minze ist nicht giftig.

Pfirsich-Salbei

Enspel, DE

Aussehen:
Pfirsich-Salbei hat grüne, ovale Blätter. Die Blüten sind in einem kräftigen Pfirsichton gefärbt und haben eine röhrenförmige Form. Sie wachsen in dichten Trauben an den Spitzen der Stängel und blühen von Juni bis Oktober. Die Pflanze hat einen buschigen Wuchs und kann bis zu 60 cm hoch werden.

Verwendung:
Man kann aus der Pflanze Tee machen, welcher magenstärkend wirkt.

Giftig:
Der Pfirsich-Salbei ist nicht giftig.

Kleinblütige Bergminze

Enspel, DE

Aussehen:
Sie hat grüne Blätter und hat weiße, blaue oder violette Blüten. Die Bergminze riecht nach einer Mischung aus Oregano und Minze. Der Strauch wird zwischen 30 und 40 cm hoch. Sie blüht zwischen Juli und Oktober.

Verwendung:
Die Blätter der Bergminze können für Tee, Saft, Deko oder zum Würzen verwendet werden.

Giftig:
Sie ist nicht giftig. Es kann vereinzelt jedoch zu allergischen Reaktionen oder Hautreizungen kommen.

Kratzbeere

Enspel, DE

Die Kratzbeere ist mit der Brombeere verwandt. Daher wird sie auch als Acker-Brombeere bezeichnet. Sie blüht zwischen Juni und August.

Aussehen:
Die Kratzbeere wächst in Sträuchern. Die Zweige haben kurze Stacheln. Wie der Name schon verrät, stechen die kurzen Stacheln aber nicht, sondern kratzen. Die Blätter der Kratzbeere sind behaart und die Ränder sind sehr unregelmäßig und gesägt. Die Blüten sind weiß. Wenn die Kratzbeere herangereift ist, ist die Frucht schwarz-blau gefärbt.

Verwendung:
Die Kratzbeere kann gegessen werden, ist jedoch sauer im Geschmack. Darüber hinaus fällt sie sehr schnell auseinander, daher ist beim Pflücken besonders aufzupassen.

Giftig:
Die Kratzbeere ist nicht giftig.

Jalapeno

Enspel, DE

Aussehen

Die Jalapenos sind meist 7 bis 8 cm lang, bis zu 2 cm dick und durch die abgerundete Spitze meist leicht von anderen Sorten zu unterscheiden. Unreif sind sie grün und mit der Reife zeigen sie ein kräftiges rot. Es gibt jedoch auch Zuchtformen, die dunkel-violette bis schwarze oder weiße Früchte hervorbringen. Jalapenos sind pikant scharf.

Verwendung

Jalapenos lassen sich in vielen Rezepten hervorragend verwenden und schmecken gegart, gebraten oder gegrillt am besten, da sie ihren vollen Geschmack erst dann entfalten. Die Schoten haben eine angenehme Schärfe und der leicht säuerliche Paprika-Geschmack ist perfekt für Saucen, Salate und gefüllte Chillischoten. Mit seinem scharfen Aroma ist die Chillischote lecker auf Pizza, Burger und in Dips. Auch schmeckt sie sehr gut in Öl oder Essig eingelegt oder auch mit Käse befüllt.

Giftig
Jalapenos sind nicht giftig.

Tomate

Enspel, DE

Aussehen
Tomaten haben mit ihrer kräftigen roten Farbe ihre Reife erlangt und können gegessen werden. Sie sind meistens kugelförmig, oval-länglich oder birnenförmig. Der würzige Duft, den die Pflanzen verströmen ist einzigartig. Ebenfalls gibt es verschiedene Sorten, die gelb, orange und schwärzlich verfärbt sind.

Verwendung
Tomaten sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen und haben wenig Kalorien. Sie zählen zu den gesündesten Gemüsesorten. Sie eignen sich für alle Arten der Zubereitung. Tomaten schmecken roh sehr gut, vor Allem in Scheiben oder in Würfel geschnitten, auf Brot, in Salaten oder mit Mozarella, Basilikum und Olivenöl verfeinert. Für Suppen und Soßen werden sie mit Zwiebeln, Knoblauch und Öl angebraten und geschmort. Auch sind Tomaten sehr beliebt in Ofengerichten.

Giftig
Die Tomate ist nicht giftig und kann gegessen werden. Jedoch sind das Kraut, der Stielansatz und der grüne Teil der Frucht durch das Tomatidin leicht giftig und können beim Verzehr zu Übelkeit und Erbrechen führen.

Aubergine

Enspel, DE

Die Aubergine gehört zu den Nachtschattengewächsen wie die Tomate oder die Kartoffel und wird auch Eierfrucht genannt.

Aussehen:
Auberginen haben eine länglich-ovale Form. Es gibt sie in drei verschiedenen Farben: dunkelviolett, violett-weiß und weiß. Die Auberginenpflanze hat je nach Art hellgrüne bis violettgrüne Blätter. Die Blätter sind groß und leicht behaart und gewellt. Ab und an findet man auch Stacheln auf dem Blattrücken. Ab Juni bilden sich die weißen oder violetten Blüten der Pflanze. Die Blüten sehen sternenförmig aus. Je reifer die Aubergine ist desto mehr verfärbt sich die Schale.

Verwendung:
Die Aubergine beinhaltet viele Ballaststoffe und Nährstoffe, daher ist sie sehr gesund und kann in einer Vielzahl an Gerichten zum Kochen benutzt werden.

Giftig:
Die Aubergine sollte in rohem Zustand nicht gegessen werden, da sie am Stielansatz und an unreifen Stellen Solanin enthält. Es kann zu Kopfschmerzen, Durchfall, Übelkeit und Vergiftungserscheinungen kommen.

Rosmarin

Enspel, DE

Aussehen:
Die Blüten des Rosmarins können violett, weiß oder auch blau sein. Die Blätter sehen aus wie Tannennadeln und fühlen sich etwas lederartig an. Die Blätter sind grün und länglich. Riecht man am Rosmarin, so kann man einen sehr intensiven Duft feststellen. Rosmarin wächst in Sträuchern, die bis zu 1,50m hoch werden können.

Verwendung:
Rosmarin kann sehr gut zum Kochen verwendet werden. Es kann zum Würzen von Gemüse, Kartoffeln oder Fleischgerichten verwendet werden. Es hat jedoch auch eine erwärmende und durchblutungsfördernde Eigenschaft und kann daher auch bei Kreislaufbeschwerden oder zur Muskelentspannung in Form von Öl genutzt werden.

Giftig:
Rosmarin ist nicht giftig.

Stachelbeere

Enspel, DE

Sie zählt zu den Flachwurzlern.

Aussehen:
Die Stachelbeere hat grüne Blätter. Der Strauch der Stachelbeere ist zwischen 60 und 100cm hoch. In Ausnahmefällen wird er bis zu 150cm hoch. Die Beere ist zwischen 1 und 3 cm breit. Sie ist kugelförmig. Die Stachelbeere wird entweder grün, lila-rot oder gelb. Das ist von der Sorte abhängig. Die Frucht ist behaart. Sie reift zwischen Juli und August.

Verwendung:
Stachelbeeren sind appetitanregend und verdauungsfördernd. Sie sollen vor allem bei Verstopfung helfen. Sie enthält Vitamine und ist gut für das Bindegewebe.

Giftig:
Sie ist nicht giftig.

Nachtkerze

Enspel, DE

Aussehen
Sie hat lange, schlanke Stängel, die oft buschig wachsen und Höhen von bis zu zwei Metern erreichen können. Die Blätter sind länglich und lanzettförmig mit gezackten Rändern, und sie wachsen abwechselnd entlang der Stängel. Das charakteristischste Merkmal der Nachtkerze sind jedoch ihre Blüten. Diese erscheinen im Hochsommer und sind groß, leuchtend gelb und trichterförmig. Sie haben vier Blütenblätter, die sich in zwei Schichten befinden: eine äußere Schicht aus größeren Blütenblättern und eine innere Schicht aus kleineren, oft geflammten Blütenblättern. Die Blüten öffnen sich normalerweise am Abend und verströmen einen angenehmen, süßen Duft, der Nachtfalter und andere nachtaktive Insekten anlockt.
Die Blütezeit ist Anfang Juni bis Ende September.
Nach der Blütezeit entwickeln sich an der Nachtkerze längliche, kapselartige Früchte, die viele kleine Samen enthalten. Diese Früchte können eine ziemlich lange Zeit am Stängel verbleiben, bevor sie reif sind und sich öffnen, um ihre Samen zu verbreiten.

Verwendung
Von der Nachtkerze kann man alles essen: die Blätter, die nach Mangold schmecken, werden als Suppen oder als Gemüse verzehrt. Die Wurzeln können ebenfalls in Suppen oder in Salaten verarbeitet werden. Auch werden die Blüten für Salate oder Desserts verwendet.

Giftig
Die Nachtkerze ist nicht giftig.

Meerrettich

Enspel, DE

Aussehen
Der Meerrettich wird als ausdauernde krautige Pflanze bis zu 120 cm hoch und die Wurzel wächst bis zu 60 cm tief. Zum Stängel hin ist die Wurzel vielköpfig und am Wurzelende ästig mit vielen Seitenwurzeln und Wurzelfasern. Die unregelmäßig gerillte Wurzel ist außen schmutzig gelb-braun und das Innere ist weiß und etwas faserig.

Verwendung
Die Wurzel der Meerrettichpflanze wird als Gemüse, Gewürz oder in der Pflanzenheilkunde verwendet. In einem unverarbeiteten Zustand ist der Meerrettich geruchlos, doch sobald er geschnitten oder gerieben wird, hat er einen stechenden Geruch. Der scharfe Geschmack geht verloren, wenn die Wurzel getrocknet oder gekocht wird. Meerrettich wird oft mit Quark oder Frischkäse serviert und ist ein beliebter Brotaufstrich oder wird mit Sahne zu Sahnemeerrettich verarbeitet. Vor allem wird er zu Fisch- und Fleischgerichten serviert. Beliebt ist auch der Meerrettichsenf.

Giftig
Der Meerrettich ist nicht giftig.

Seifenkraut

Enspel, DE

Das Seifenkraut ist eine Pflanze, die in vielen Gärten und Parks wächst und von denen es verschiedene Arten gibt.

Aussehen:
Die Blüten des Seifenkrauts sind klein, trichterförmig und rosa bis weiß. Sie wachsen in dichten Büscheln an den Enden der Stängel oder entlang der Verzweigungen. Die Blüten haben einen angenehmen Duft und erscheinen im Frühsommer bis Spätsommer. Nach der Blütezeit können sich kleine Kapseln entwickeln, die viele winzige Samen enthalten. Diese Samen können dazu beitragen, dass sich das Seifenkraut in der Umgebung ausbreitet. Die Blätter des Seifenkrauts sind gegenständig angeordnet und haben eine längliche Form. Sie sind meist schmal und spitz zulaufend mit glatten Rändern. Die Blätter können eine grüne bis blaugrüne Farbe haben.

Verwendung:
Das Seifenkraut wird oftmals wegen seines angenehmen Duftes und seiner schaumigen Eigenschaften verwendet. Wenn man die Wurzeln des Seifenkrauts in Wasser rührt, bildet sich ein Schaum, der verwendet werden kann, um die Hände oder Wäsche zu waschen.

Giftig?
Das gewöhnliche Seifenkraut ist in der Regel für Menschen nicht giftig. Weder die Blätter noch die Blüten oder die Wurzeln werden als giftig angesehen. Du kannst die Pflanze also ohne Sorge berühren.
Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass das Seifenkraut nicht zum Essen geeignet ist. Das Seifenkraut hat einen bitteren Geschmack und kann Verdauungsprobleme verursachen.

Aspe (Baum)

Enspel, DE

Die Aspe ist ein Baum, der in Europa wächst.

Aussehen:
Die Blätter der Aspe sind herzförmig und haben eine fein gezackte oder gesägte Kante. Sie sind relativ klein und haben eine grüne Farbe, die im Herbst zu einem auffälligen Gelb oder Goldgelb wird. Eine bemerkenswerte Eigenschaft der Aspe ist, dass ihre Blätter bei leichtem Wind zittern oder flattern, weshalb sie auch Zitterpappel heißt. Die Aspe ist zwischen 20 und 30m hoch. Der Stamm ist glatt und hat eine grauweiße bis gräulich-grüne Rinde.

Giftig?
Die Aspe ist für Menschen normalerweise nicht giftig. Das bedeutet, dass du die Blätter anfassen kannst, ohne dir Sorgen zu machen. Es gibt aber Menschen, die allergisch auf bestimmte Pflanzen reagieren können. Wenn du zum Beispiel auf andere Pflanzen allergisch reagierst, könntest du auch auf die Aspe allergisch sein.

Hopfen

Enspel, DE

Aussehen:
Der Hopfen hat kräftige, haarige Stängel, die sich oft an anderen Pflanzen oder Strukturen wie Zäunen oder Rankgerüsten emporranken. Die Stängel können beachtliche Längen erreichen, oft mehrere Meter. Die Blätter des Hopfens sind herzförmig und gelappt. Sie sind gezahnt und haben eine leicht raue Textur. Die Blätter wachsen gegenüberliegend entlang der Stängel. Der Hopfen besteht aus grün-gelblichen Zapfen. Die Blüten des Hopfens sind unscheinbar und befinden sich innerhalb der Zapfen. Sie sind grünlich-gelb und tragen zur Bestäubung der Pflanze bei.

Verwendung:
Der Hopfen ist eine Pflanze, die oft zum Brauen von Bier verwendet wird.

Giftig?
Der Hopfen ist für Menschen nicht giftig. In der Tat dient er seit Langem als Zutat für Bier und verleiht ihm den charakteristischen bitteren Geschmack und das Aroma. Die Blätter und die Blütenstände des Hopfens, die als Zapfen bezeichnet werden, werden hierbei bei der Bierherstellung verwendet.

Hundsrose

Enspel, DE

Aussehen:
Die Blüten der Hundsrose sind rosa bis leicht weiß und haben einen angenehmen Duft. Sie sind meist fünfblättrig und haben in der Regel einen Durchmesser von etwa 4-6 Zentimetern. Die Blüten erscheinen im Frühling oder frühen Sommer. Die Stängel sind mit zahlreichen kleinen Stacheln besetzt. Die Blätter der Hundsrose sind gefiedert und bestehen aus mehreren ovalen, gezackten oder gesägten Blättchen, die sich entlang eines zentralen Stiels anordnen. Nach der Blütezeit entwickeln sich an der Hundsrose charakteristische rote bis orangefarbene Früchte, die als Hagebutten bekannt sind. Diese Früchte sind rundlich und haben eine samtige Oberfläche. Sie enthalten viele kleine Samen und sind reich an Vitamin C. Die Hagebutten reifen im Spätsommer oder Herbst und bleiben oft bis in den Winter hinein an der Pflanze.

Verwendung:
Die Hundsrose ist keine gefährliche Pflanze für Menschen. Du kannst die Blumenblätter sogar manchmal zum Dekorieren von Essen verwenden. Die Früchte, also die Hagebutten, kannst du essen, wenn sie reif sind. Mit diesen kannst du leckere Marmelade oder Tee zubereiten. Die Hagebutten sind gut für dich, weil sie viele gesunde Inhaltsstoffe, wie Vitamin C enthalten.

Giftig?
Wenn du ein Haustier hast, wie zum Beispiel einen Hund, solltest du vorsichtig sein. Hunde können empfindlicher auf bestimmte Teile der Hundsrose reagieren. Die kleinen Härchen auf den Samen und den Hagebutten können bei Hunden Magenprobleme verursachen. Deshalb ist es besser, wenn dein Hund nicht zu viele davon isst.

Essig-Rose

Enspel, DE

Aussehen
Die Essig-Rose ist eine Pflanzenart aus der Gattung Rosen und ist eine robuste Wildrose. Sie wächst breit und buschig als sommergrüner Strauch und wird bis zu 1,5 Meter hoch. Die Zweige sind grün und die Stacheln sind ungleich und meist gekrümmt. Die Blütenfarben sind violett, rosa oder mehrfarbig. Zwischen Juni und Juli erscheinen einmal im Jahr einfache, schalenförmige Blüten aus kugelförmigen Knospen.

Verwendung
Die Essig-Rose wird zur Herstellung von Rosenöl, Rosenwasser oder Rosenessig genutzt. Mit den Blütenblättern wird Tee hergestellt, vor allem zur Heilung im Mund- und Rachenbereich oder schlecht heilender Wunden. Aus den großen stark duftenden Blüten werden große kugelige, dunkelrote Hagebutten, die essbar sind. Des Weiteren werden Köstlichkeiten wie Marmelade, Chutney oder Likör hergestellt.

Giftig
Die Essig-Rose ist nicht giftig.

Rotblättrige Rose

Enspel, DE

Die rotblättrige Rose wird auch Rotblatt-Rose oder Hechtrose genannt. Sie zählt zu den Wildrosen.

Aussehen:
Der Strauch der rotblättrigen Rose kann zwischen einem und drei Metern hoch und breit werden. Sie hat leicht hakenförmige Stacheln aber weniger Stacheln als andere Rosenarten. Die Blätter sind rotgrün gefärbt und die Blüten rosa und weiß. Nach der Blüte bildet die Hechtrose Hagebutten aus.

Verwendung:
Sie dient als Nahrungsquelle für Tiere.

Giftig:
Sie ist nicht giftig.

Schwarze Johannisbeere

Enspel, DE

Aussehen:
Die Beeren der schwarzen Johannisbeere sind klein, rundlich und dabei dunkel bis schwarz. Die Oberfläche der Beeren ist glatt und leicht glänzend. Die schwarze Johannisbeere ist größer als die rote Johannisbeere. Die Beeren hängen typischerweise in kleinen Büscheln zusammen, die an den Zweigen des Johannisbeerstrauchs wachsen. Jeder Büschel kann normalerweise mehrere Beeren enthalten.

Verwendung:
Schwarze Johannisbeeren werden als Lebensmittel verwendet. Sie schmecken etwas herber als die roten Johannisbeeren. Die schwarzen Johannisbeeren werden meist für die Herstellung von Saft, Sirup, Marmelade oder Gelees benutzt. Auch für das Backen ist sie gut geeignet.

Giftig?
Schwarze Johannisbeeren sind nicht giftig. Du kannst sie essen.
Wie du schwarze Johannisbeeren beim Backen verwenden kannst, siehst Du zum Beispiel im obigen Video zum Blechkuchen mit Streuseln.

Eberraute

Enspel, DE

Aussehen:
Die Eberraute ist ein immergrüner Strauch, der 50 Zentimeter bis 1,5 Meter hoch werden kann. Sie hat graugrüne oder silbergrüne feine Blätter. Die Blätter haben einen intensiven aber leicht bitteren zitronigen Geruch. Die Blüten der Eberraute sind klein und gelblich.

Verwendung:
Wegen ihres intensiven Geruchs wird die Eberraute häufig benutzt, um Duftsäcke oder Kräuterkissen herzustellen. Früher wurde sie auch in der mediterranen Küche (Italien, Spanien…) benutzt. Die Blätter der Eberraute wurden hierzu getrocknet und anschließend als Gewürz verwendet.

Giftig?
Die Eberraute ist nicht giftig. Allerdings wird sie heute nicht mehr so oft gegessen. Daher solltest Du beim Verzehr aufpassen, da sie ätherische Öle enthält, die nicht alle Menschen vertragen.

Walderdbeeren

Enspel, DE

Aussehen:
Im Vergleich zu den Erdbeeren, die wir aus dem Supermarkt kennen, sind Walderdbeeren meist kleiner. Walderdbeeren haben dreiteilige Blätter mit gezahnten Rändern. Dabei wachsen Walderdbeeren eher in die Breite als in Höhe. Das heißt sie breiten sich über den Boden aus. Die Blüten sind klein, weiß oder blassrosa und haben fünf Blütenblätter. Nach der Befruchtung bilden sich kleine, rote Beeren, die essbar sind und einen süßen Geschmack haben. Sie blühen von Mai bis Juni.

Verwendung:
Walderdbeeren werden als Lebensmittel verwendet. Sie können in unterschiedlichen Gerichten benutzt werden.
Außerdem wird die Walderdbeere in der Heilkunde benutzt, zum Beispiel als Medizin gegen Verdauungsbeschwerden (Bauchschmerzen) und vieles mehr.

Giftig/Essbar
Walderdbeeren sind nicht giftig. Du kannst sie essen.
Wie du Walderdbeeren beim Backen verwenden kannst, siehst du zum Beispiel im obigen Video zum Erdbeer-Cheesecake.

Rauhaarige Wicke

Enspel, DE

Aussehen:
Die rauhaarige Wicke hat behaarte Stängel und kann 40 bis 50 Zentimeter groß werden und hat lange ovale Blätter. Von Mai bis August wachsen außerdem rosa-violette Blüten. Die Früchte der Pflanze sind längliche Hülsen, die Samen enthalten.

Verwendung:
Die rauhaarige Wicke ist eine Futterpflanze für Insekten, wie Bienen und Schmetterlinge. Zudem ist sie auch gut für den Boden.

Giftig:
Die rauhaarige Wicke ist nicht giftig. Allerdings ist sie für uns Menschen auch nicht essbar.

Schnittlauch

Enspel, DE

Aussehen:
Der Schnittlauch hat dunkelgrüne, dünne, hohle Blätter, die grade vom Boden nach oben wachsen. Sie können 15 bis 50 Zentimeter groß werden. Im späten Frühling bis frühen Sommer wachsen an der oberen Spitze rosa-lila Blüten, die kugelförmig angeordnet sind.

Verwendung:
Schnittlauch zählt zu den Kräutern und wird daher oft als Gewürz beim Kochen oder als Zutat von Aufstrichen, wie zum Beispiel Kräuterbutter oder Frischkäse verwendet.

Giftig?
Schnittlauch ist nicht giftig. Du kannst ihn essen.
Wie Du Schnittlauch beim Kochen verwenden kannst, siehst Du zum Beispiel im obigen Video zum Gurkensalat.

Oregano

Enspel, DE

Aussehen:
Oregano hat kleine, ovale, grüne Blätter, die eine behaarte Oberfläche haben. Die einzelnen Blätter werden ca. 4 Zentimeter groß. Die ganze Oregano Pflanze kann 40 bis 60 Zentimeter groß werden. Die Blüten des Oreganos sind rosa-violett und sind an der Spitze der Pflanze.

Verwendung:
Oregano ist eine Krautpflanze und wird oft in der mediterranen Küche (Italien, Spanien…) benutzt. Die Blätter des Oreganos werden getrocknet und dann als Gewürz, wie zum Beispiel in der Tomatensauce von Pizza verwendet. Außerdem wird Oregano in der Heilkunde benutzt, zum Beispiel als Medizin gegen Verdauungsbeschwerden (Bauchschmerzen) und vieles mehr.

Giftig?
Oregano ist nicht giftig. Du kannst ihn essen.
Wie du Oregano beim Kochen verwenden kannst, siehst Du zum Beispiel im obigen Video zum Pizzabrot.

Bohnenkraut

Enspel, DE

Das Bohnenkraut ist eine Pflanze, die oft in Gärten angebaut wird. Es gibt zwei Hauptarten von Bohnenkraut: Das einjährige Bohnenkraut und das winterharte Bohnenkraut.

Aussehen:
Bohnenkraut hat schmale, grüne Blätter und kleine, zarte Blüten in weiß, lila oder rosa.

Verwendung:
Es hat einen starken, würzigen Duft und Geschmack, welcher ein bisschen wie Thymian ist. Bohnenkraut wird oft als Gewürz in der Küche verwendet, um den Geschmack von Bohnen und anderen Gerichten zu verbessern.

Giftig?
Das Bohnenkraut ist für Menschen nicht giftig. Du kannst also Bohnenkraut sicher in der Küche verwenden, um deinem Essen Geschmack zu verleihen.
Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Bohnenkraut für Haustiere wie Hunde oder Katzen giftig sein kann. Wenn Haustiere große Mengen Bohnenkraut essen, können sie Magenprobleme bekommen. Deshalb ist es am besten, das Bohnenkraut außerhalb der Reichweite von Haustieren aufzubewahren.

Gewöhnliche Zaunwinde

Enspel, DE

Die gewöhnliche Zaunwinde ist eine Pflanzenart, die oft an Zäunen, Hecken oder Wegrändern wächst.

Aussehen:
Sie hat herzförmige, grüne Blätter und trägt schöne, trichterförmige Blüten in verschiedenen Farben wie weiß oder rosa.

Giftig?
Die gewöhnliche Zaunwinde ist für Menschen nicht giftig. Du kannst die Pflanze also ohne Bedenken berühren.
Es ist wichtig zu beachten, dass sich die gewöhnliche Zaunwinde schnell ausbreitet und andere Pflanzen überwuchern kann. Deshalb ist es manchmal besser, die Pflanze nicht in deinem Garten wachsen zu lassen.
Es gibt auch andere Arten von Winden, wie die Ackerwinde die in manchen Regionen als Unkraut betrachtet wird und in der Landwirtschaft Probleme verursachen kann. Wenn du dir nicht sicher bist, um welche Art von Winde es sich handelt, ist es am besten, sie nicht zu essen oder zu berühren.